Am 25. März 2011 ist Equal Pay Day – Bis zu diesem Tag müssen Frauen dieses Jahr arbeiten, um genauso viel Geld zu verdienen wie ihre männlichen Berufskollegen für die gleiche Arbeit bereits am 31.12.2010 erhalten haben. Das sind 23% weniger Lohn für qualifizierte Frauen in gleicher Position wie Männer.

Entgeltgleichheit wird an diesem Tag gefordert. Initiiert vom BPW Business and Professional Women Club Germany, finden an diesem Tag in Berlin, München und Hannover Aktionen statt, die auf diesen Missstand aufmerksam machen: Mit Kundgebungen mit roten Taschen, Unhappy Hours, Podiumsdiskussionen, Speed Coachings, etc. machen sich Frauen für die Lohngerechtigkeit stark. Schwerpunktthema des diesjährigen Equal Pay Days sind Rollenstereotype.

In Berlin lädt der BPW, zusammen mit dem VdU, dem Netzwerk berufstätiger Frauen und dem Deutschen Akademikerinnen Bund e.V. zu gemeinsamen Aktionen ein: Unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit findet von 12.00 – 14.00 Uhr auf dem Alexanderplatz eine Equal Pay Day Party statt. Am Abend findet von 19.00 – 21.00 Uhr im Abgeordnetenhaus eine Podiumsdiskussion zum Thema: “Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – gutes Recht der Frauen oder doch nur leeres Versprechen?” statt.

Wer dabei sein möchte, kann sich noch anmelden: Einladung hier klicken